Drones Monthly – November 2021

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Drones Monthly erscheint immer am zweiten Donnerstag im Monat und ist ein kostenloser Service aus der Redaktion des Magazins für die Drone-Economy. Aktuelle Nachrichten aus der World of Drones finden Sie zudem regelmäßig unter www.drones-magazin.de.


Inhalt

1. Mavic 3: Erste Hands-on-Eindrücke von der DJI-Neuheit
2. Video-Kolumne: Drohnen vs. Helikopter
3. Industry Insights: Die aktuelle Zahl des Monats
4. Branchen-News: Highlight-Themen aus der Drones-Redaktion
5. Leitfaden: FlyNex veröffentlicht Drone Operations Guide
6. Aus den Verbänden: Koalitionspapier macht optimistisch
7. Presseschau: Das schreiben die anderen
8. Ausblick: Der Termin des Monats im Dezember


1. Top Story

Die neue Referenz

Kurz vorgestellt: Mavic 3 von DJI

Gutes Werkzeug ist ein Garant für Erfolg. Ein Paradebeispiel hierfür ist die brandneue Mavic 3 von DJI. Diese schickt sich an, für Fotografen und Filmemacher zum kommenden Multi-Tool zu werden. Technisch markiert sie ohnehin die neue Referenz. Mit 5.1k-Auflösung im Video-Modus und 20-Megapixel im Foto-Modus, festgehalten mit Hasselblad-Kameratechnik, erfüllt die Mavic 3 höchste Ansprüche in der Kompaktklasse.

Knapp unter 900 g Abfluggewicht und bis zu 46 Minuten Flugzeit sind weitere Highlights der Mavic 3, die aufhorchen lassen. DJI verschiebt einmal mehr zuvor selbst gesetzte Grenzen. Wurden Mavic 2 Pro und Mavic Air 2S bereits für ihre herausragenden Fähigkeiten gerühmt und waren dementsprechend häufig auch im professionellen Einsatz unterwegs, stellt die jüngst präsentierte Kameradrohne alle Vorgänger in den Schatten.

» zum vollständigen Artikel


2. Mein Thema des Monats

Konkurrenten? Kollegen? Oder irgendwie beides? Das Verhältnis von Drohnen und Helikoptern ist nicht ohne Spannungen. Während die Drone-Economy in weiten Teilen noch auf der Suche nach Geschäftsfeldern und Marktteilhabe ist, sind Helikopter bereits seit Jahrzehnten als „Arbeitsbienen“ am Himmel unterwegs. Wie mit Blick auf bemannte Hubschrauber eine komplementäre Nutzung von Drohnen aussehen könnte, soll unter anderem auf der European Rotors in Köln diskutiert werden. Mein Thema des Monats.

https://youtu.be/FfNlGypi-fc

In meiner monatlichen Video-Kolumne beschäftige ich mich mit aktuellen Ereignissen und Entwicklungen rund um die Drone-Economy. Was mich in den vergangenen Wochen bewegt hat, das erfahren Sie auf unserem Youtube-Kanal.


Drohnenbefliegungen optimal planen und auswerten

Webinar: 8. Dezember 2021, 10:00 – 10:45 Uhr

Die Anwendungsmöglichkeiten von – aus Drohnenbefliegungen generierten – Geodaten sind beinahe grenzenlos. Dank konfigurierbarer Flugrouten und automatisierter Flüge werden regelmäßige Kontrollflüge im Tagesgeschäft umsetzbar. 3D-Gelände- und Bauwerksmodelle lassen sich auf Basis von Drohnenbefliegungen schnell und unkompliziert erfassen – die Größe der Flächen spielt dabei keine Rolle. Die Nutzung von UAVs ermöglicht dabei deutliche Effizienzsteigerungen im Vergleich zu herkömmlicher Vermessung.

Durch moderne und leistungsfähige Softwarelösungen von Esri kann der Drohneneinsatz einfach in Ihre vorhandenen Arbeitsprozesse integriert werden. Das umfassende Dienstleistungsangebot des Partnerunternehmens ARC-GREENLAB ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in die Nutzung von Drohnen. Praxisbeispiele und weitere spannende Einblicke erhalten Sie im Webinar von Esri und ARC-GREENLAB „Bilddaten aus Drohnen optimal in Wert setzen: Planung, Prozessierung und Nutzung“ am 8. Dezember 2021 um 10:00 – 10:45 Uhr.

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung:
Webinar: Bilddaten aus Drohnen optimal in Wert setzen

Esri Deutschland


3. Zahl des Monats

Im ersten Halbjahr 2021 hatten in den USA 12 von 13 genehmigten Anträgen auf eine Betriebsgenehmigung für Drohneneinsätze, die über die Bestimmungen der Small UAS Rule – Part 107 (FAA Part 107 Remote Pilot for Small Unmanned Aircraft Systems) hinausgehen, eine bemerkenswerte Gemeinsamkeit: die dafür vorgesehenen Drohnen waren mit einem Fallschirmsystem ausgestattet. Das geht aus dem aktuellen „Drone Parachute Report“ von Drone Industry Insights hervor. Die Marktanalysten betonen darin, dass ein solches Sicherheitsfeature ganz offensichtlich eine wesentliche Grundlage für ein Betriebskonzept sein kann, das den Vorgaben des OOP-Betriebs („Operations Over People“) entspricht.

Jeden Monat neu präsentieren das Fachmagazin Drones und das Marktforschungsunternehmen Drone Industry Insights die „Zahl des Monats“ und werfen so ein Schlaglicht auf eine bedeutsame Kennziffer für die deutsche Drone-Economy. Der vollständige „Drone Parachute Report“ ist unter https://droneii.com/product/drone-parachute-report erhältlich.



4. Highlight-Themen

Auf der Drones-Website finden Sie regelmäßig aktuelle Reportagen, Meldungen und Interviews. In Drones Monthly blickt die Redaktion zurück auf einige Highlight-Themen.





5. Aus dem PR-Portal

Aktuelle Nachrichten und Meldungen von Unternehmen aus der Drone-Economy erscheinen regelmäßig im PR-Portal von Drones.

Seit diesem Jahr wird der Betrieb von Drohnen EU-weit durch die neue Drohnenverordnung geregelt. Das Problem: Viele Unternehmen, die bereits Drohnen einsetzen oder einsetzen wollen, stehen vor einer schier nicht-überblickbaren Menge an neuen Auflagen, Verfahren und Vorgaben. Aus diesem Grund hat FlyNex als Hilfestellung für Unternehmen den Drone Operations Guide erstellt.

» zum vollständigen Artikel


6. Aus den Verbänden

Was gibt es Neues bei den Fachverbänden für die unbemannte Luftfahrt? Aktuelle Infos dazu gibt es regelmäßig in Drones Monthly.



7. Das schreiben die Anderen

„Späher-Drohnen“, die nach Eingang eines Notrufs bei Polizei oder Feuerwehr zum Ort des Geschehens fliegen, um bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte ein Bild der Lage in die Einsatzzentrale zu übermitteln, könnten in Zukunft wertvolle Dienste leisten. Ein solches System wird noch bis Februar am Institut für Flugsystemdynamik der RWTH Aachen erprobt, wie die Kolleginnen und Kollegen des Westdeutschen Rundfunks berichten.

» zum vollständigen Artikel


8. Termin des Monats im Dezember

DroneMasters Meetup #060

Am 01. Dezember ist Drones Termin des Monats

Runder Geburtstag für die DroneMasters Meetups. Am 01. Dezember 2021 veranstaltet das Team um Frank Wernecke bereits zum 60. Mal das beliebte Diskussions- und Netzwerkformat. Erneut stehen 60 Minuten „volle Drohnung“ an. Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie zuletzt digitale Meetups nach dem Prinzip „online @ home“ stattfanden, soll es – Stand jetzt – am 01. Dezember wieder ein hybrides Format aus Präsenz- und Digital-Event geben. In 10-minütigen Impulsvorträgen geben dabei internationale Speaker aus der Drone-Economy (Meetup-Sprache: Englisch) den Anstoß zu Diskussion und Meinungsaustausch über aktuelle Fragen zum vertikalen Fliegen. Los geht’s um 16 Uhr in der RosinenBAR THF (Tempelhofer Damm 23, 12101 Berlin), eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.


Weitere informative Interviews und aktuelle Meldungen aus der World of Drones lesen Sie regelmäßig unter www.drones-magazin.de oder jeden zweiten Donnerstag des Monats in Drones Monthly, dem Newsletter für die Drone-Economy.

Bis dahin: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Jan Schönberg
und das Team von Drones Monthly


>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden