Drones Monthly – Mai 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Der „Drone Application Report“ benennt ein beachtliches Marktvolumen für Drohnen-gestützte Inspektionsmissionen. Eine aktuelle Studie der Uniklinik Köln belegt die Eignung von Drohnen für den Transport von Blutproben. Und DJI hat die Mini 3 Pro präsentiert. Diese und andere aktuelle Themen finden Sie in Drones Monthly im Mai 2022.

Der Newsletter für die Drone-Economy erscheint immer am zweiten Donnerstag im Monat und ist ein kostenloser Service aus der Redaktion des Magazins Drones. Aktuelle Nachrichten aus der und für die Branche finden Sie zudem regelmäßig unter www.drones-magazin.de.


Inhalt

1. Blutproben: Studie zur Eignung von Drohnen als Transportmittel
2. Video-Kolumne: Wie geht öffentliche Akzeptanz?
3. Industry Insights: Die aktuelle Zahl des Monats
4. Branchen-News: Highlight-Themen aus der Drones-Redaktion
5. Rescue Fly: Drohnen für die Zukunft der Wasserrettung
6. Aus den Verbänden: Mitgliederversammlung, Partnerschaft und Web-Talk
7. Presseschau: Das schreiben die anderen
8. Ausblick: Der Termin des Monats im Juni


1. Top Story

Ermutigende Ergebnisse

Studie zur Eignung von Drohnen als Transportmittel für Blutproben

Der Transport von medizinischen Gütern ist eine Art Vorzeige-Anwendungsfall für Drohnen. Unter anderem die schnelle Beförderung von Blutproben zur Diagnostik im Labor wird da häufig genannt. Aber sind unbemannte Systeme auch tatsächlich dafür geeignet? Oder könnten Erschütterungen und Vibrationen der Drohne die Analyse-Ergebnisse verfälschen? Dieser Frage ging ein Forschungsprojekt der Uniklinik Köln unter Beteiligung des Drohnendienstleisters FairFleet nach. Mit ermutigenden Ergebnissen.

Es klingt so einfach. Im Medizinbetrieb ist Geschwindigkeit ein hohes Gut und Drohnen können dazu beitragen, Prozesse zu beschleunigen. Beispielsweise dann, wenn während laufender Untersuchungen oder Operationen dringend Gewebe- oder Blutproben analysiert werden müssen, um die weitere Behandlung an den Ergebnissen auszurichten. Was zunächst wie eine klare Angelegenheit klingt, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als durchaus komplex. Denn aus medizinischer Sicht sind Blutproben ein äußerst empfindliches Untersuchungsgut. Die Sorge einiger Mediziner: Der Drohnentransport könne zwar schneller sein als herkömmliche Methoden – aber zu verfälschten Ergebnissen in der Diagnostik führen.

» zum vollständigen Artikel


2. Mein Thema des Monats

Technisch geht vieles. Regulatorisch mittlerweile eigentlich auch. Aber wie können aus Geschäftsideen auch gelebte Business Cases werden? Ein Schlüssel dazu ist die öffentliche Akzeptanz. Aber wie stellt man diese aktiv her? Geht das überhaupt? Und wenn ja: Wer muss es machen? Mein Thema des Monats.

https://youtu.be/_Fq3LUaON34

In meiner monatlichen Video-Kolumne beschäftige ich mich mit aktuellen Ereignissen und Entwicklungen rund um die Drone-Economy. Was mich in den vergangenen Wochen bewegt hat, das erfahren Sie auf unserem Youtube-Kanal.


3. Zahl des Monats

Mit einem Gesamtvolumen von 7,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 sind Drohnen-gestützte Inspektionsmissionen das derzeit zweitgrößte Segment der globalen Drone-Economy. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktanalysten von Drone Industry Insights in ihrem aktuellen „Drone Application Report“. Deren wesentlicher Erfolgsfaktor ist die Tatsache, dass die Methode bereits relativ ausgereift ist und daher schon vergleichsweise häufig genutzt wird. Drone Industry Insights hat Drohneninspektionen zur Abgrenzung gegenüber anderen Anwendungsgebieten dabei als Datenerhebung zur Untersuchung eines bestimmten Referenzobjekts definiert, um technische Probleme, Fehlfunktionen, Schäden oder andere spezifische Phänomene zu finden, die die ordnungsgemäße Funktion dieses Objekts beeinträchtigen könnten.

Jeden Monat neu präsentieren das Fachmagazin Drones und das Marktforschungsunternehmen Drone Industry Insights die „Zahl des Monats“ und werfen so ein Schlaglicht auf eine bedeutsame Kennziffer für die deutsche Drone-Economy. Der vollständige „Drone Application Report“ ist unter https://droneii.com/product/drone-application-report erhältlich.


4. Highlight-Themen

Auf der Drones-Website finden Sie regelmäßig aktuelle Reportagen, Meldungen und Interviews. In Drones Monthly blickt die Redaktion zurück auf einige Highlight-Themen.





5. Aus dem PR-Portal

Aktuelle Nachrichten und Meldungen von Unternehmen aus der Drone-Economy erscheinen regelmäßig im PR-Portal von Drones.

Mit dem Projekt „RescueFly“ sollen Wege aufgezeigt werden, wie automatisierte Drohnen in Zukunft die Arbeit von Einsatzkäften in der Wasserrettung erleichtern können. Das Ziel des interdisziplinären Teams aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie verschiedener Unternehmen ist es, mithilfe von dezentral stationierten, autonomen Drohnen auch an unbewachten Gewässern schnelle und effektive Hilfe bei Notfällen zu ermöglichen.

» zum vollständigen Artikel


6. Aus den Verbänden

Was gibt es Neues bei den Fachverbänden für die unbemannte Luftfahrt? Aktuelle Infos dazu gibt es regelmäßig in Drones Monthly.

Mitgliederversammlung, Partnerschaft und Web-Talk

Die Mitglieder des UAV DACH haben bei der 59. Mitgliederversammlung in Friedrichshafen einige wichtige Weichenstellungen vorgenommen. Dabei folgten die mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der hybriden Veranstaltung im Wesentlichen den Vorschlägen des Vorstands. Neben der Aufnahme von 15 neuen Mitgliedsunternehmen stand inhaltlich insbesondere der Austausch über die Arbeit der „AG Zukunft 2022 ff.” im Zentrum. Des Weiteren wagte das Plenum einen Ausblick auf die 60. Mitgliederversammlung im November 2022, bei der turnusmäßig Vorstandswahlen anstehen. www.uavdach.org

Der Schweizerische Verband Ziviler Drohnen (SVZD) und Involi, ein kommerzieller Anbieter von Luftverkehrsdaten, haben eine strategische Zusammenarbeit zur Förderung des Einsatzes von Drohnen-Fernerkennungs-Trackern sowie anderer technischer Lösungen zur Organisation des Luftverkehrs vereinbart. Auf diese Weise sollen Drohnebetreiber Dienste zur Minderung von Kollisionsrisiken in der Luft nutzen können, die in Einklang mit den europäischen U-space-Vorschriften stehen. Das gemeinsame Ziel von SVZD und Involi ist es, einen Beitrag für einen sicheren, effizienten sowie skalierbaren Drohnenbetrieb in der Schweiz zu leisten. www.drohnenverband.ch

Am 08. Juni 2022 lädt die Arbeitsgemeinschaft Industrial Drone Solutions im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wieder zu einem Web-Talk ein. Dabei stellen drei Referenten aktuelle Projekte aus der „Drohnen-Forschung“ vor. Dr.-Ing. Martin Pietrek (Leichtwerk AG) berichtet über das HerMes-Vorhaben, bei dem ein industrietaugliches Multikoptersystem aus nachwachsenden Leichtbaumaterialien entstehen soll. Zum Thema Autonomous Offshore Drone spricht Carlos Castelar von der Universität zu Lübeck und Tobias Raczok stellt das Team Evolonic sowie dessen Forschungsarbeiten vor. Weitere Infos zum Web-Talk und zur Teilnahme finden Sie hier: https://vdma.org/kalender/-/event/view/73478


7. Das schreiben die Anderen

Drohnen und die Elbphilharmonie. Was zur Eröffnung des Konzerthauses im Jahr 2017 mit spektakulären Aufnahmen von außen und innen so harmonisch begann, wird derzeit von einigen Misstönen begleitet. Denn die große Drohnenshow anlässlich des 5. Geburtstags des Hamburger Wahrzeichens geriet zum Flop. Nach einer holprigen Premiere wurden alle weiteren geplanten Vorstellungen aufgrund von Sicherheitsbedenken abgesagt, da nach Angaben des niederländischen Künstler-Duos Drift unkooperative Drohnen ihre Installation „Breaking Waves“ gestört hätten. Allerdings ist bis heute unklar, was wirklich über dem Hamburger Hafen passiert ist, wie die Kolleginnen und Kollegen vom Norddeutschen Rundfunk berichten.

» zum vollständigen Artikel


8. Termin des Monats im Juni

4. Internationale CURPAS-Jahrestagung

Am 09. und 10. Juni ist Drones Termin des Monats

In den vergangenen Jahren hat sich die Jahrestagung des Fachverbands CURPAS zu einer festen Größe im Event-Kalender der Drone-Economy gemausert. Im Zentrum für Luft und Raumfahrt in Wildau – etwa 10 Kilometer südlich von Berlin gelegen – treffen sich Expertinnen und Experten für Drohnentechnik zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Auch 2022 wird das zweitägige Informations- und Diskussionsformat wieder im mittlerweile erprobten Hybridformat ausgerichtet. „Unbemannt in drei Dimensionen – Leben, Arbeiten und Mobilität der Zukunft“, so lautet das diesjährige Veranstaltungsmotto. Angesagt haben sich hochkarätige Referentinnen und Referenten, die sich in verschiedenen Vorträgen auch der Frage nähern werden, wie viel Vertrauen die Gesellschaft künftig in Künstliche Intelligenz & Co. investieren sollte. Oder auch muss. Ein wichtiges Thema wird auch das Datenmanagement der Zukunft sein. Schließlich sind automatisierte und autonome Systeme in erheblichem Maße von einer soliden Datenbasis abhängig. Und sie können gleichzeitig auch dazu beitragen, durch eigene „Erkenntnisse“ zu einer Verbreiterung und Differenzierung eben jener Datenbasis beizutragen. Infos und die Möglichkeit zur Anmeldungen gibt es unter www.curpas.eu


Weitere informative Interviews und aktuelle Meldungen aus der World of Drones lesen Sie regelmäßig unter www.drones-magazin.de oder jeden zweiten Donnerstag des Monats in Drones Monthly, dem Newsletter für die Drone-Economy.

Bis dahin: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Jan Schönberg
und das Team von Drones Monthly


Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
Drones Flash - die Marktanalyse der Drone-Economy

Was sind aktuelle Wachstumsbremsen für die Drone-Economy?

Das wollen wir von Ihnen wissen.

Nehmen Sie sich daher bitte einen kurzen Moment Zeit für unsere aktuelle Umfrage.