16-Millionen-Dollar-Auftrag für Wingcopter

Kaufvertrag unterschrieben

Im vergangenen Sommer war es eine konkrete Hoffnung. Nun ist Wingcopter einen Schritt weiter. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Spright, einem Tochterunternehmen des amerikanischen Luftrettungsdienstes Air Methods, sollte an der Etablierung eines Lieferdrohnennetzwerks zur medizinischen Versorgung ländlicher Regionen in den USA gearbeitet werden (wir berichteten). Um dieses Vorhaben nun tatsächlich in die Tat umzusetzen, orderte Spright eine ganze Flotte der eVTOL-Starrflüglerdrohne Wingcopter 198. Der Deal hat ein Volumen von 16 Millionen US-Dollar. Wie beide Unternehmen bekanntgaben, wurde ein entsprechender Kaufvertrag unterschrieben.

Von

Als Anbieter von medizinischen Transporten und Luftrettungsdiensten ist Air Methods bereits mit mehr als 300 Standorten in 48 US-Bundesstaaten vertreten. Hunderte Krankenhäuser – insbesondere in in ländlichen Regionen – profitieren von dem Angebot. Das von Spright geplante Drohnennetzwerk soll an den bestehenden Standorten andocken. Ein erstes Testprojekt mit dem Hutchinson Regional Health System in Hutchinson, Kansas, wurde bereits im vergangenen Herbst gestartet. Im Laufe dieses Jahres soll das Ganze nun mit weiteren strategischen Projekten über den US-Bundesstaat Kansas hinaus ausgeweitet werden. Das Ziel ist es, die medizinische Versorgung zu verbessern, indem Wingcopter-Drohnen den schnellen und flexiblen On-demand-Transport von lebenswichtigen Gütern wie Medikamenten und Impfstoffen sowie Blut- und Laborproben zwischen verschiedenen medizinischen Einrichtungen ermöglichen. Darüber hinaus, so die Hoffnung, kann auf diese Weise die Qualität der Patientenversorgung verbessert werden, da Laborergebnisse schneller zur Verfügung stehen und die Patienten gezielter behandelt werden können.

Markterschließung

Dass nun ein Kaufvertrag unterschrieben wurde, bedeutet für Wingcopter nicht nur ein lukratives Geschäft. Es ist zudem ein weiterer Schritt auf dem Weg, den amerikanischen Markt zu erschließen. Denn Spright ist mehr als ein Großkunde. Durch die strategische Partnerschaft kann das hessische Unternehmen im weiteren Zertifizierungsprozess der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA von den Erfahrungen von Spright und Air Methods profitieren. „Diese kommerzielle Multi-Millionen-Dollar-Vereinbarung mit Spright ist ein klarer Beweis dafür, dass der Wingcopter 198 einen perfekten Product-Market-Fit besitzt. Wir sind stolz darauf, mit solch einer starken Partnerschaft in den Vereinigten Staaten Drohnenlieferungen im großen Stil zu ermöglichen“, freut sich Tom Plümmer, Co-Founder und CEO von Wingcopter.

Abbildung: Wingcopter

 

Drones Monthly

In einem monatlichen Newsletter wirft die Redaktion des Magazins für die Drone-Economy immer am zweiten Donnerstag im Monat ein Schlaglicht auf aktuelle Geschehnisse in der World of Drones. Also am besten jetzt gleich hier klicken und kostenfrei Drones Monthly abonnieren.



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden