Drones Monthly – Februar 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Es gibt aktuelle Erkenntnisse zur Frage, wann Drohnengeräusche als störend empfunden werden. Das DLR hat das Projekt City-ATM erfolgreich abgeschlossen. Und Flüge außerhalb der Sichtweite sollen bis 2026 zum Milliardenmarkt werden. Diese und andere aktuelle Themen finden Sie in Drones Monthly im Februar 2022.

Der Newsletter für die Drone-Economy erscheint immer am zweiten Donnerstag im Monat und ist ein kostenloser Service aus der Redaktion des Magazins Drones. Aktuelle Nachrichten aus der und für die Branche finden Sie zudem regelmäßig unter www.drones-magazin.de.


Inhalt

1. Lärm oder Sound? Zur Wahrnehmung von Drohnengeräuschen
2. Video-Kolumne: Hybrid-Drohnen als Brückentechnologie
3. Industry Insights: Die aktuelle Zahl des Monats
4. Branchen-News: Highlight-Themen aus der Drones-Redaktion
5. Remote-ID: Dronetag stellt Übertragungsmodul vor
6. Aus den Verbänden: Info-Events von UAV DACH und BVCP
7. Presseschau: Das schreiben die anderen
8. Ausblick: Der Termin des Monats im März


1. Top Story

Lärm oder Sound?

Erhebung zur Wahrnehmbarkeit von Drohnengeräuschen

Wenn es um Vorbehalte bezüglich des Einsatzes unbemannter Flugsysteme geht, werden häufig Sicherheits- und Datenschutzaspekte genannt. Aber auch die potenzielle Belästigung von Anwohnern durch Geräuschemissionen gehört zu den oft geäußerten Bedenken. Doch wie viel Lärm machen „unmanned aircraft vehicles“ eigentlich? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Cranfield University in England wollen es genau wissen und haben damit begonnen, systematisch den Geräuschpegel von vorbeifliegenden Drohnen zu untersuchen.

Anders als bei bereits länger etablierten Verkehrsträgern wie beispielsweise Pkw ist die Frage der Geräuschemissionen von Drohnen regulatorisch vergleichsweise ungeklärt. Zwar sieht die EU-Verordnung 2019/945 Geräuschgrenzwerte vor, allerdings betreffen diese explizit nur kleinere Drohnen bis 4 Kilogramm Abfluggewicht und in Multirotor-Auslegung. Doch Starrflügler und die mittlerweile häufig eingesetzten VTOL-Drohnen mit Schwenkpropellern werden dadurch nicht reglementiert. Und auch die wissenschaftliche Rezeptionsforschung steckt noch in den Kinderschuhen. Valide Daten aus Feldversuchen sind nur vergleichsweise wenige verfügbar. Das könnte sich jetzt ändern.

» zum vollständigen Artikel


2. Mein Thema des Monats

Die einen warten auf regulatorische Möglichkeiten, Langstreckenmissionen außerhalb der Sichtweite von Pilotin oder Pilot durchführen zu können. Andere wiederum kämpfen eher mit technischen Formen der Reichweitenbegrenzung. Abhilfe sollen an dieser Stelle zuweilen hybride Antriebssysteme schaffen. Doch wie genau? Mein Thema des Monats.

https://youtu.be/AGXo_c6177o

In meiner monatlichen Video-Kolumne beschäftige ich mich mit aktuellen Ereignissen und Entwicklungen rund um die Drone-Economy. Was mich in den vergangenen Wochen bewegt hat, das erfahren Sie auf unserem Youtube-Kanal.



3. Zahl des Monats

Ein Volumen von 3,2 Milliarden US-Dollar prognostizieren die Analysten von Drone Industry Insights dem globalen Markt für BVLOS-Operationen im Jahr 2026. Und das bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR, Compound Annual Growth Rate) von 71,1 Prozent. Zwar würde die Drohnenwirtschaft derzeit laut „BVLOS Operations Report 2021“ überall auf der Welt noch gespannt auf klare und praktikable Regelungen für den Betrieb unbemannter Flugsysteme außerhalb der Sichtweite (Beyond Visual Line of Sight) warten. Doch Initiativen wie das im vergangenen Sommer in den USA eingesetzte „UAS BVLOS Operations Aviation Rulemaking Committee“ seien ermutigende Zeichen dafür, dass die Branche an dieser Stelle aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt werden könnte. Das Gremium soll der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA bei den entsprechenden Regulierungsanstrengungen beratend zur Seite stehen, damit ein wirtschaftlicher BVLOS-Betrieb mit unbemannten Flugsystemen von einer seltenen Ausnahme zum Regelfall werden kann.

Jeden Monat neu präsentieren das Fachmagazin Drones und das Marktforschungsunternehmen Drone Industry Insights die „Zahl des Monats“ und werfen so ein Schlaglicht auf eine bedeutsame Kennziffer für die deutsche Drone-Economy. Der vollständige „BVLOS Operations Report 2021“ ist unter https://droneii.com/product/bvlos-operations-report erhältlich.



4. Highlight-Themen

Auf der Drones-Website finden Sie regelmäßig aktuelle Reportagen, Meldungen und Interviews. In Drones Monthly blickt die Redaktion zurück auf einige Highlight-Themen.




5. Aus dem PR-Portal

Aktuelle Nachrichten und Meldungen von Unternehmen aus der Drone-Economy erscheinen regelmäßig im PR-Portal von Drones.

Foto: Dronetag

Czech company Dronetag is launching its first product Mini, and it is the lightest, smallest & most affordable device that can truly scale up and coordinate any drone operation. A device ensuring that UAVs and their flight plans are visible to airspace authorities and other pilots.

» zum vollständigen Artikel



6. Aus den Verbänden

Was gibt es Neues bei den Fachverbänden für die unbemannte Luftfahrt? Aktuelle Infos dazu gibt es regelmäßig in Drones Monthly.

Info-Events mit UAV DACH und BVCP

Um von den zuständigen Regulierungsbehörden die Genehmigung für Drohnenmissionen in der „Specific Category“ zu erhalten, müssen Antragstellerinnen und Antragsteller sowohl ein Betriebskonzept (ConOp, Concept of Operations) als auch ein sogenanntes Specific Operations Risk Assessment (SORA) vorlegen. Grundlage einer erfolgreichen Antragstellung ist es, dass beide Dokumente bestimmten Strukturen und Regeln folgen. Aufgrund der großen Nachfrage und um hierbei Unterstützung anzubieten, veranstaltet der UAV DACH zwei Online-Seminare. Am 15. Februar 2022 geht es um das Thema „Betriebskonzept (ConOps) für den Betrieb von UAS in der speziellen Kategorie“. Am 21. und 23. Februar findet dann der zweiteilige Workshop „Specific Operations Risk Assessment (SORA) Aufbau und Anwendung“ statt. Die Informationsangebote stehen auch Nicht-Mitgliedern des UAV DACH offen. Infos zu Anmeldung und Preisen gibt es hier: www.uavdach.org/akademie

Christoph Bach, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Copter Piloten, wird als Gastreferent am Seminar „UAV 2022 – Innovation und Praxis“ teilnehmen. Die Veranstaltung unter der Regie des Deutschen Vereins für Vermessungswesen widmet sich theoretischen und praktischen Aspekten der Drohnennutzung. Das von der Technischen Universität München ausgerichtete Seminar war ursprünglich in Präsenz im Forschungszentrum Garching geplant. Corona-bedingt findet es nun am 28. und 29. März 2022 ausschließlich online statt. Infos und Anmeldung: https://eveeno.com/UAV2022-Garching



7. Das schreiben die Anderen

Wenn es darum geht, das Universalgenie Leonardo da Vinci zu beschreiben, wird die sogenannte „Luftschraube“ besonders oft als Beleg herangezogen. Ende des 15. Jahrhunderts skizzierte der Schöpfer der Mona Lisa darin ein Fluggerät, das die grundsätzlichen Prinzipien des gut 400 Jahre später erfundenen Hubschraubers vorwegnahm. Anfang 2022 wiederum wurde ein Quadrokopter vorgestellt, der mit vier Spiralflügeln ausgestattet den Beweis erbrachte, dass da Vincis Idee von der Auftrieb erzeugenden Luftschraube grundsätzlich funktioniert, wie die Kolleginnen und Kollegen vom Stern berichten.

» zum vollständigen Artikel


8. Termin des Monats im März

Enforce Tac

Am 01. + 02. März ist der Drones Termin des Monats

Um komplexen Sicherheitsanforderungen jederzeit gerecht zu werden, sind die zuständigen Stellen neben guter Ausbildung und Einsatztaktik auf moderne technische Hilfsmittel angewiesen. Daher kommen bei Polizei- und Spezialkräften überall auf der Welt verstärkt auch Drohnen zum Einsatz. Die Enforce Tac in Nürnberg ist eine international bedeutsame Spezialmesse mit Schwerpunkt auf dem behördlichen Geschäft mit Polizeitechnik, Polizeiausrüstung und Training. Hersteller von Drohnen und Drohnenabwehrsystemen sowie Anbieter von Anwendungen mit unbemannten Systemen werden in einem speziellen Bereich der Messe ausstellen. Zudem richtet der UAV DACH eine Fachkonferenz zum Thema „unmanned aircraft systems“ als taktische Einsatzmittel aus. In Vorträgen und Diskussionen geht es darum, wie Sicherheitskräfte unkooperative Drohnen abwehren und gezielt eigene UAS einsetzen können. www.enforcetac.com


Weitere informative Interviews und aktuelle Meldungen aus der World of Drones lesen Sie regelmäßig unter www.drones-magazin.de oder jeden zweiten Donnerstag des Monats in Drones Monthly, dem Newsletter für die Drone-Economy.

Bis dahin: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Jan Schönberg
und das Team von Drones Monthly


>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden