Seletar Aerospace Park soll Aufbau von Advanced Air Mobility in Singapur vorantreiben

Singapur, 15. Februar 2022 – Seletar Aerospace Park ist Singapurs Zentrum für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Nun wird er als möglicher Hub für Advanced Air Mobility (AAM) mit eigenem AAM Ökosystem ins Auge gefasst. JTC, Betreiber des Seletar Aerospace Park und das Singapore Economic Development Board (EDB), haben heute die Unterzeichnung zweier Absichtserklärungen mit Skyports und Volocopter bekannt gegeben. Diese untersuchen, wie der Park das Wachstum der entstehenden AAM-Industrie in Singapur stärken kann.

Die Absichtserklärung mit Skyports baut auf der Erfahrung des Vertiport-Entwicklers beim Bau von Start- und Landeinfrastruktur für Flugtaxis auf, um Ideen für Projekte am Seletar Aerospace Park zu erkunden. Dazu zählen Einrichtungen wie z. B. ein Flugtaxi-Vertiport, Lande- und Hangarplätze, sowie Forschung und Entwicklung (F&E), und Trainingseinrichtungen für Piloten.

Yun Yuan Tay, Leiter Asia Pacific bei Skyports, kommentierte: „Singapur ist Vorreiter beim Thema Mobilität der Zukunft im asiatisch-pazifischen Raum. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem Economic Development Board und JTC, um alle wesentlichen Faktoren für ein Advanced Air Mobility Drehkreuz im Seletar Aerospace Park zu untersuchen. Skyports betreibt sein operatives Geschäft in Singapur aus dem Seletar Aerospace Park heraus und sieht Potenzial, diese Einrichtung in ein Netzwerk für Vertiports zu integrieren.“
Die Absichtserklärung mit dem Pionier der Urban Air Mobility, Volocopter, konzentriert sich auf die Umsetzung von Maintenance-, Repair-, und Overhaul (MRO)-Leistungen für elektrische Flugtaxis im Seletar Air Park.

„Diese Absichtserklärung ist ein konkreter Schritt auf dem Weg zur kommerziellen Markteinführung in Singapur. Wir sind unseren zukunftsorientierten Partnern – dem Economic Development Board und JTC – sehr dankbar, dass sie uns auf dieser Reise begleiten werden,“ sagte Christian Bauer, Chief Commercial Officer von Volocopter. „Herstellung- und MRO-Einrichtungen vor Ort zu betreiben, sowie die Zusammenarbeit mit Industriepartnern, Regierungsbehörden und Regulatoren wird Singapurs Position als führendes Luftfahrtdrehkreuz und Treiber für die regionale AAM-Industrie weiter stärken.“

Da die AAM-Industrie angesichts der sich beschleunigenden technologischen Durchbrüche schon bald in den kommerziellen Betrieb gehen kann, treibt Singapur das lokale Wachstum der Branche voran. In den letzten drei Jahren hat der Stadtstaat Innovationen in der AAM-Branche durch Tests von autonomen Drohnen und eVTOLs gefördert. 2019 stellten Skyports und Volocopter in Singapur den ersten Prototypen eines Flugtaxis für Passagiere vor. Unter diesen Voraussetzungen können bis 2024 erste kommerzielle Flugtaxidienst eingerichtet werden.

Tan Kong Hwee, Executive Vice President von EDB, sagte: „Advanced Air Mobility (AAM) ist ein neu entstehendes Geschäftsfeld, das starke Wachstumschancen für Singapur bietet. EDB setzt sich dafür ein, dass Singapur diese Chancen nutzen kann, indem es im Seletar Aerospace Park ein geeignetes Ökosystem schafft, das eine breite Palette von Aktivitäten wie Fertigung und F&E unterstützen kann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Skyports und Volocopter, um die AAM-Industrie vor Ort auszubauen und tolle Geschäfts- und Arbeitsmöglichkeiten für Singapur zu schaffen.“

Alvin Tan, Assistant Chief Executive Officer of Industry Cluster Group bei JTC, sagte: „Mit seinem Ökosystem für die Luft- und Raumfahrt und der speziell entwickelten Infrastruktur ist Seletar Aerospace Park gut positioniert, um weltweit führende Akteure der AAM zu gewinnen. Wir sehen potenzielle Synergien zwischen AAM-Unternehmen und Seletar Aerospace Park. Mit den Partnerschaften mit Skyports und Volocopter schlagen wir ein neues Kapitel in der Entwicklung des Seletar Aerospace Park auf, ebnen den Weg für Kooperationen und freuen uns darauf, wenn weitere Industriepartner hinzustoßen.“


Über Volocopter

Volocopter bringt Urban Air Mobility (UAM) in die Megastädte dieser Welt. Wir wollen die Lebensqualität der Menschen in Städten mit einer ganz neuen Art der Mobilität verbessern. Dafür entwickeln wir mit Partnern ein nachhaltiges und skalierbares UAM-Ökosystem inklusive Infrastruktur und Betrieb. 

Volocopters Familie von Fluggeräten bietet Passagieren (VoloCity und VoloConnect) und Gütern (VoloDrone) schnelle, sichere und emissionsfreie Flüge direkt an ihr Ziel. VoloIQ, die Software für das UAM-Ökosystem und digitales Managementsystem, ermöglicht einen sicheren und effizienten Betrieb.  

Als Pionier der UAM-Industrie wird Volocopter kommerzielle Dienste bereits in den nächsten Jahren anbieten. 2011 gegründet, beschäftigt das Unternehmen über 500 Mitarbeiter:innen in Deutschland und Singapur und absolvierte über 1000 erfolgreiche öffentliche und private Testflüge. Volocopter hat in Summe über € 322 Millionen Kapital von Investoren wie die Mercedes-Benz-Group, Geely, DB Schenker, BlackRock, Intel Capital u. a. eingesammelt. www.volocopter.com

Über den Seletar Aerospace Park

Der 320 Hektar große Seletar Aerospace Park, der von JTC entwickelt wurde, unterstützt Singapurs Vision, ein globales Luftfahrtdrehkreuz zu werden. Der Seletar Aerospace Park beherbergt einen dynamischen Cluster der Luft- und Raumfahrtindustrie mit über 60 multinationalen Unternehmen und lokalen Luft- und Raumfahrtunternehmen, eine erfolgreiche Gemeinschaft von 6.000 Fachleuten sowie eine Vielzahl von Geschäftsaktivitäten im Bereich der Luft- und Raumfahrt. Zu den wichtigsten Aktivitäten die im Park durchgeführt werden, gehören:

– Wartung, Reparatur und Überholung (MRO);
– Herstellung und Montage von Flugzeugtriebwerken und -komponenten;
– Geschäfts- und allgemeine Luftfahrt; und
– Ausbildung und F&E-Aktivitäten.

Für weitere Informationen über den Seletar Aerospace Park besuchen Sie bitte www.jtc.gov.sg/sap.

Über das Singapore Economic Development Board (EDB)

Das Singapore Economic Development Board (EDB), eine Regierungsbehörde, das dem Ministerium für Handel und Industrie unterstellt ist, verantwortet Strategien, die Singapurs Position als globales Zentrum für Business, Innovation, und Talent unterstützen.

Das EDB fördert Investitionen und Industrieentwicklung, und arbeitet sowohl mit internationalen inländischen als auch ausländische Unternehmen zusammen. Im Gegenzug bietet das EDB Informationen, Kontakte zu Partnern und Zugang zu staatlichen Investitionsanreizen. Die Aufgabe des EDB ist es, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum mit dynamischen Unternehmen und guten Beschäftigungsmöglichkeiten für Singapur und ihre Einwohner zu schaffen.

Weitere Informationen über EDB finden Sie unter www.edb.gov.sg.

Über JTC

Seit seiner Gründung im Jahr 1968, spielt JTC eine strategische Rolle bei innovativen und dynamischen Ideen und Konzepten der Stadt Singapur in Bezug auf globale Trends in der Herstellung und Produktion.

Als Regierungsbehörde, die Singapurs Ministerium für Handel und Industrie unterstellt ist, ebnet JTC den Weg für ein sauberes, grünes industrielles Ökosystem Singapurs, mit Smart-Estate Plänen, und North Star Projekten, wie dem Seletar Aerospace Park, Jurong Innovation District, und Punggol Digital District. Unsere Estates locken neue Investitionsmöglichkeiten und sorgen für kollaborative Ökosysteme, die Singapurs Position als Advanced Manufacturing Hub noch weiter stärken. Des Weiteren treibt die JTC auch Innovationen im Built Environment-Segment voran, indem neue Bautechnologien pilotiert werden.

Weitere Informationen zu, sind auf www.jtc.gov.sg zu finden.

Über Skyports

Skyports ist ein führender Anbieter von Advanced Air Mobility (AAM) und stellt die entscheidende Verbindung zwischen Himmel und Boden her. Das Unternehmen entwirft, baut und betreibt Start- und Landeinfrastrukturen für Flugtaxis und arbeitet mit Herstellern von elektrisch angetriebenen, senkrechtstartenden Fluggeräten (eVTOL) für Passagier- und Frachttransport auf der ganzen Welt zusammen, um einen sicheren und effizienten Flugbetrieb in städtischen und vorstädtischen Regionen zu ermöglichen.

Skyports bietet auch Drohnenlieferungen über seinen Logistikzweig Delivery by Skyports an, der bereits die Machbarkeit der erstklassigen unbemannten Systemtechnologien des Unternehmens in den Bereichen Medizin, E-Commerce und Logistik unter Beweis stellt. Diese Technologie wird für den Erfolg der umfassenderen Skyports-Flugtaxi-Infrastrukturlösung wesentlich sein.
Skyports hat seinen Sitz in London, Großbritannien, und betreibt Projekte auf mehreren Kontinenten, darunter Europa, Nordamerika, Asien, Australien und Afrika. Zu den Investoren von Skyports gehören Deutsche Bahn Digital Ventures, Groupe ADP, Irelandia Aviation und Levitate Capital.

Erfahren Sie mehr unter: www.skyports.net


Im Drones PR-Portal erscheinen Nachrichten und Meldungen von Unternehmen aus der Drone-Economy. Für die Inhalte der Pressemitteilungen sind die jeweiligen Unternehmen verantwortlich.



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden