Road to Istanbul

Road to Istanbul

Nach dem Auftakt in Bahlingen macht die Drone Racing Series des Deutschen Modellflieger Verbands am morgigen Samstag (29. Juni) zum zweiten Saisonrennen beim Coptergeschwader Hannover Station (Paderborner Straße 7, 30539 Hannover). Neben der Tageswertung ist auch dieses Mal wieder der Blick auf das Gesamtklassement interessant. Denn die beiden besten Piloten der Jahreswertung dürfen als deutsche Vertreter Mitte September am international hervorragend besetzten World Drone Cup in Istanbul teilnehmen. Hierbei werden die drei schnellsten in der Qualifikationsrunde am Stück geflogenen Runden gewertet, sodass die Tageswertung nicht automatisch der Quali-Reihenfolge für Istanbul entspricht. Ein weiterer sportlicher Anreiz der Drone Racing Series ist, dass die Rennen auf dem offiziellen Qualifikationstrack-Layout der US-Rennserie Multi GP ausgetragen werden, sodass sich die Piloten über ihre geflogenen Zeiten mit anderen Startern auf der ganzen Welt messen können.

Einen ersten Schritt nach Istanbul machten Yannick Henschel (StickmanFpv) und Heiko Schenk, die die drei schnellsten Runden flogen. Und Henschel war es auch, der dem gesamten Rennen in Bahlingen, ausgerichtet vom Breisgauer Modellflieger e.V., seinen Stempel aufdrückte. Als Topqualifier dominierte er die Rennen, setzte sich in der Tageswertung verdient vor Moritz Werffeli (Lazy) und Benjamin Mabtoul (FPV Power) sowie Heiko Schenk auf Rang vier durch. 

Foto: Breisgauer-Modell-Flieger

28. Juni 2019