Neues von PrimeAir

Neues von PrimeAir

Nachdem Amazon im Rahmen des Technologie-Events re:MARS in Las Vegas (MARS = Machine Learning, Automation, Robotics and Space) Anfang Juni das Drohnenlieferprogramm Prime Air zurück in die mediale Öffentlichkeit brachte und die aktuelle Ausbaustufe der Lieferdrohne MK27 vorstellte, drückt der Versandhandelsgigant in puncto Drohnenlieferung offensichtlich weiter aufs Tempo. Wie CNN Business berichtet, hat Amazon bei der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA eine Ausnahmeregelung beantragt, um in dünn besiedelten Gebieten Drohnenflüge außerhalb der Sichtweite des Steuerers beziehungsweise auch komplett autonom durchführen zu können. 

Foto: Amazon

9. August 2019