Neue Finanzierungsrunde

Neue Finanzierungsrunde

Bereits in den vergangenen Wochen gab es wiederholt spannende Neuigkeiten von der Volocopter GmbH aus Bruchsal zu berichten, nun hat die Entwicklung des Flugtaxis "Made in Germany" noch zusätzlich an Fahrt aufgenommen. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde eine weitere Finanzierungsrunde über 50 Millionen Euro unterzeichnet, die vom chinesischen Autobauer Geely angeführt wird. Aber auch bestehende Partner haben laut Volocopter-Pressemitteilung ihr Engagement ausgebaut, sodass die über die Jahre eingesammelte Kapitalsumme auf zirka 85 Millionen Euro angewachsen ist.

Doch nicht nur finanziell, auch technisch gab es in den vergangenen Wochen reichlich Positives zu berichten. Ende August wurde das neue Volocopter-Design (VoloCity) vorgestellt, das nach den Plänen des Unternehmen zum ersten kommerziell eingesetzten Volocopter-Flugtaxi werden soll. Kurz darauf machte  die Nachricht von der erfolgreichen U-Space-Simulation über dem finnischen Meerbusen Schlagzeilen, währenddessen ein Volocopter 2X unter anderem erfolgreiche Testflüge über dem Flughafen von Helsinki absolvierte.

Mit der nun erfolgten Finanzierungsrunde soll die ohnehin rasante Entwicklung noch einmal beschleunigt werden, um mit dem VoloCity (Foto) einen kommerziellen Markteintritt in den nächsten drei Jahren zu realisieren. Vor allem das strategische Investment der Geely Holding soll hierfür neue Optionen eröffnen. So wollen die Unternehmen nach Volocopter-Angaben ein Joint Venture eingehen, um Urban Air Mobility in den wichtigen chinesischen Markt zu bringen. “Urbane Mobilität muss sich in den nächsten Jahren weiterentwickeln, um die steigende Nachfrage zu bedienen. Mit unseren Volocopter-Flugtaxis bieten wir eine neue Form von Mobilität, und zwar in der Luft,” sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. “Die Finanzierungsrunde erlaubt es uns, mit großer Dynamik die Realisierung von Urban Air Mobility voranzutreiben und weiterhin zielführend mit dem Geld unserer Investoren umzugehen.” 

Mehr zum VoloCity, der mittlerweile vierten Evolutionsstufe des bereits an verschiedenen Orten weltweit getesteten Volocopter, lesen Sie in Ausgabe 1/2020 von Drones. Das Magazin ist ab dem 13. September (Digital) erhältlich, die gedruckte Ausgabe kommt am 28. September in den Handel.

Foto: Volocopter

9. September 2019