MOA: Matternet und Japan Airlines vereinbaren Zusammenarbeit – DRONES

MOA: Matternet und Japan Airlines vereinbaren Zusammenarbeit

Die Unternehmen Matternet und Japan Airlines haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um den Einsatz von Drohnen über dem Gebiet der Metropolregion Tokio voranzutreiben. Gemeinsam sollen die Möglichkeiten evaluiert werden, automatisiert agierende unbemannte Fluggeräte in das Gesundheitssystem zu integrieren und tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Für erste Tests ist geplant, eine BVLOS-Route über das dicht besiedelte Stadtgebiet im Herzen Tokios zu erschließen, um medizinische Güter vom Lager der Mediceo Corporation in Ost-Tokio zum St. Luke’s International Hospital zu transportieren.

Als Partner im Drone Logistics Business Development Project of Tokyo will Japan Airlines zudem prüfen, inwiefern Matternet-Drohnen auch im Rahmen dieses Verbundprojekts zur Ermittlung des Potenzials von unbemannten Systemen für die Lieferung pharmazeutischer Produkte oder auch Lebensmitteln in der japanischen Hauptstadt eingesetzt werden könnten.

Foto: Japan Airlines