Waldbrände im Tessin: Rega detektiert Glutnester per Drohne

Löschkräfte zielgenau einsetzen

Ende der vergangenen Woche zerstörten im schweizer Kanton Tessin heftige Brände etwa 200 Hektar Wald. Und auch Tage danach waren noch nicht alle Glutnester oberhalb des Lago Maggiore gelöscht, sodass das Feuer immer wieder aufflammen konnte. Um die Einsatzkräfte in den schwer zugänglichen Hängen zu unterstützen und Löschkräfte zielgenau einsetzen zu können, brachte die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) eine Drohne zum Einsatz, um die verbliebenen Brandnester aus der Luft zu detektieren.

Von

Insbesondere in den Abend- und Nachtstunden, aber auch bei schlechtem Wetter, können Rettungskräfte in Bergregionen häufig nicht so effektiv agieren, wie sie gerne wollten und wie es die Situation eigentlich erfordert. Zu gefährlich wäre beispielsweise der Einsatz von manntragenden Hubschraubern. Mit einer eigens entwickelten Rega-Drohne verfügt die Schweizerische Rettungsflugwacht nicht zuletzt für solche Zwecke über ein Hightech-Fluggerät, das beim Umweltmonitoring oder der Suche nach vermissten Personen eingesetzt werden kann. So ist die Drohne in Helikopter-Auslegung beispielsweise mit einem Mobiltelefon-Suchsystem ausgerüstet, sodass im Auftrag der Polizei auch Handy – und damit deren Besitzer – lokalisiert werden können.

Definierte Geländeabschnitte

Bei den jüngsten Waldbränden am Monte Gambarogno wurde das Kamerasystem des UAS genutzt, um aus der Luft die im Waldboden verbliebenen Glutnester zu erkennen und die Löschkräfte zielgenau einsetzen zu können. Zuvor waren gemeinsam mit der Feuerwehr die Geländeabschnitte definiert worden, in denen aktive Glutnester vermutet wurden. Die Rega-Drohne startete von der Passstation am Alpe di Neggia und flog das Suchgebiet anschließend selbständig ab. Dabei übermittelte sie die Koordinaten potenzieller Glutnester mitsamt Bildmaterial automatisch an den Drohnen-Operator am Boden. Dieser konnte die Daten manuell überprüfen und der Feuerwehr zur Verfügung stellen, sodass diese dann gezielt die Glutnester löschen konnte.

Fotos: Rega

 

Drones Monthly

In einem monatlichen Newsletter wirft die Redaktion des Magazins für die Drone-Economy immer am zweiten Donnerstag im Monat ein Schlaglicht auf aktuelle Geschehnisse in der World of Drones. Also am besten jetzt gleich hier klicken und kostenfrei Drones Monthly abonnieren.



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden