Medizinischer Transport

SANBS möchte Blutkonserven in Ruanda per Drohne transportieren

Dass medizinische Transporte per Drohne in dünn besiedelten Gebieten mit komplizierter Infrastruktur eine echte Hilfe sein können, liegt auf der Hand. Und spätestens durch die Initiative des amerikanischen Unternehmens Zipline in Ruanda (wir berichteten in Ausgabe 4/2018) ist das Ganze auch weltweit ein viel beachtetes Thema. Der South African National Blood Service (SANBS) hat nun Pläne vorgestellt, Blutkonserven und Blutproben per unbemanntem Fluggerät zu transportieren.

Von

Dafür soll eine Tron F9-Drohne des deutschen Herstellers Quantum Systems eingesetzt werden. Noch stehen intensive Tests bevor, doch sobald die zuständigen Luftfahrbehörden die nötigen Genehmigungen erteilt haben will der SANBS den regulären Transportbetrieb in Südafrika aufnehmen.

Foto: SANBS



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden