Australier gewinnt Gold in Shenzhen

Down Under war im chinesischen Shenzhen obenauf. Nach vier spannenden Wettkampftagen nahm der 15-jährige Rudi Browning die Goldmedaille der FAI World Drone Championship mit nach Australien. Neben der Goldmedaille konnte er sich über 24.000,- US-Dollar (zirka 21.000,-) Preisgeld freuen. Auch im Teamwettbewerb konnte sich die Mannschaft aus dem Land der Kängurus gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Rudi Browning nach dem Sieg: „Mein Ziel war es, alles zu gewinnen, was geht. Viel Glück gehört dazu und Können, hier kam alles zusammen. Ich bin super glücklich“. Die Silbermedaille ging mit dem Zweitplazierten Bastian Hackl aus Österreich zumindest in den deutschsprachigen Raum. bester Deutscher war Justin Meier auf Platz 28, das deutsche Team belegte in der Teamwertung Platz 20. Im Juniorenwettkampf siegte Oscar Nilsson aus Schweden, bei den Damen Favoritin Wanraya Wannapong aus Thailand. Wer das finale Rennen verpasst hat oder die Highlights noch einmal sehen möchte, wird auf You Tube fündig.

FAI / Marcus King