UAM in Japan: Volocopter wird Mitglied des Osaka Roundtable

Bruchsal, 20. Oktober 2021 – Volocopter, Pionier der Urban Air Mobility (UAM), ist Mitglied des Osaka Roundtable geworden, einer Institution, die UAM in eine der belebtesten Städte Asiens bringen will. Im Rahmen dieses Engagements kündigte der deutsche eVTOL-Entwickler (electric vertical take-off and landing) an, während der Expo 2025 Osaka Kansai fliegen zu wollen. Gemeinsam mit dem langjährigen Partner und Investor Japan Airlines (JAL), der kürzlich Volocopter-Fluggeräte vorbestellt hat, intensiviert Volocopter seine Zusammenarbeit mit Japan und plant, bereits 2023 öffentliche Testflüge durchzuführen.

Am 1. Oktober 2021 nahm Volocopter am ersten Osaka Roundtable teil. Mit neun Millionen Einwohnern verfügt die Präfektur Osaka über eines der größten industriellen Küstengebiete Asiens. Dieses beinhaltet mehrere internationale See- und Flughäfen in ihrer Nähe, was die Präfektur zu einem idealen Ort für Tests über Land-, Wasser- und Stadtgebieten macht. Als Veranstaltungsort der Expo 2025 Osaka Kansai hat Osaka den Ehrgeiz, in diesem Zusammenhang als Führer der UAM zu positionieren innerhalb eines Landes, das ohnehin als führend in diesem Bereich gilt.

Seit 2018 gestaltet Japan aktiv seine Zukunft der urbanen Luftmobilität und hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 die vollständige Kommerzialisierung von elektrischen Flugtaxi-Services für Menschen und Güter zu erreichen. Japan ist eines der wenigen Länder der Welt, das über eine umfassende Roadmap verfügt, um UAM landesweit einzuführen.

Volocopter arbeitet bereits jetzt mit lokalen Partnern und Gesetzgebern zusammen, um seine Position auf dem Markt zu stärken und die kommerzielle Einführung von eVTOLs zu erleichtern. Vor kurzem hat JAL 100 Volocopter-Fluggeräte (VoloDrone und VoloCity) für den zukünftigen Einsatz vorbestellt. Zudem steht Volocopter in Kontakt mit Regierungsstellen, um Möglichkeiten für die Unterstützung des lokalen Ökosystems durch Volocopter-Produkte bei der Katastrophenhilfe oder bei der Wiederbelebung von Industrie- und Stadtrandgebieten durch Luftbrücken zu erörtern.

Florian Reuter – CEO, Volocopter: „Es ist uns eine Ehre, am Osaka Roundtable teilzunehmen und Flüge auf der Expo 2025 Osaka Kansai zu planen. Das Engagement und der offene Umgang Japans und Osakas zum Thema UAM ermöglichen es uns, gemeinsam als Pioniere diese Zukunft der Mobilität zu gestalten. Als weltweit erster und einziger eVTOL-Entwickler mit erfolgreichen öffentlichen Flügen auf mehreren Kontinenten und einer Familie multifunktionaler Flugzeuge sind wir zuversichtlich, dass wir zu einem integralen Bestandteil des zukünftigen UAM-Ökosystems in Japan werden. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns zum Ziel, das Leben in dicht besiedelten Gebieten mit unseren nachhaltigen UAM-Diensten zu verbessern.“

Neben Japan hat Volocopter angekündigt Flugtaxidienste in den nächsten drei Jahren nach Singapur zu bringen. Zudem hat ein Joint Venture mit Geely kürzliche 150 Volocopter-Fluggeräte vorbestellt.

Volocopter ist der erste und einzige eVTOL-Entwickler, der über die Zulassung als Entwicklungsbetrieb (DOA) und als Herstellungsbetrieb (POA) verfügt, zwei strategische Zulassungen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA), um Fluggeräte selbst zu entwickeln und herzustellen. Nach der Zertifizierung für die kommerzielle Markteinführung in Europa ist Volocopter für die Validierung der Zulassung in den USA durch die Federal Aviation Administration (FAA) und der Zivilluftfahrtbehörde in Singapur (CAAS) positioniert.


Über Volocopter

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility-Business, um erschwingliche Flugtaxi-Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL” Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist.  Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen.    

2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv.    

Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 400 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur.  Volocopter hat in Summe über € 322 Millionen Kapital von Investoren wie Daimler, Geely, DB Schenker, BlackRock, Intel Capital u. a. eingesammelt.

Mehr Information unter www.volocopter.com.


Im Drones PR-Portal erscheinen Nachrichten und Meldungen von Unternehmen aus der Drone-Economy. Für die Inhalte der Pressemitteilungen sind die jeweiligen Unternehmen verantwortlich.



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden