CONDOR Gruppe und CURPAS fördern unbemannte Systeme

Am 5. April tauschten sich die CURPAS Projektleiterin Dr. Christina Eisenberg und der geschäftsführende Gesellschafter der CONDOR Gruppe, Cornelius Toussaint, über Einsatz- und Förderungsmöglichkeiten unbemannter Systeme aus. „Mit unseren UAV-Unternehmen CONDOR Multicopter & Drones, Germandrones und U-ROB sind wir seit einigen Jahren Mitglied bei CURPAS. Die Förderung der zivilen Nutzung, Entwicklung und Erforschung von unbemannten Systemen, insbesondere von Start-Ups, ist aus unserer Sicht besonders wichtig“, betont Toussaint. CURPAS e.V. gründeten 16 Unternehmen im Jahre 2016. „Mittlerweile sind es über 60 und wir wachsen“, so Dr. Eisenberg, die von Beginn an das vom Land Brandenburg geförderte Projekt betreut.

Das Treffen am Hauptsitz der CONDOR Gruppe in Essen fand vor dem Hintergrund der Ende April stattfindenden Messe AERO in Friedrichshafen statt. „Wir werden mit unseren Lösungen für BOS und Vermessungstechnologie sowie unseren Technologiepartnern GMP Defence aus Polen und Lorenz Technology aus Dänemark teilnehmen. Im Verbund zeigen wir, wozu Robotik unter Einsatz modernster Hard- und Software fähig ist“, so Cornelius Toussaint. Ziel sei es auch, die Vielfalt und das Leistungsspektrum der unbemannten Technologie abzubilden. „Wir verstehen uns als Kompetenzplattform, die innovative Technologien vertritt und vorantreibt“, so Dr. Christina Eisenberg. Um das Potential unbemannter Systeme auszuschöpfen, gelte es, Chancen zu erkennen und die damit verbundenen Herausforderungen zu lösen. Dazu bietet CURPAS die notwendige Plattform und auf Messen die Möglichkeit, diese einer interessierten Öffentlichkeit glaubwürdig zu vermitteln.


Hintergrundinformationen CONDOR Gruppe:

Seit 1978 sorgt CONDOR vom Sitz der Hauptverwaltung in Essen für Schutz und Sicherheit. Rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen an 15 Standorten im gesamten Bundesgebiet und im Ausland für die Sicherheit von Privatpersonen, Geschäftskunden, öffentlichen Einrichtungen und in der Kritischen Infrastruktur.

Bundesweit ist CONDOR präqualifiziert für die Sicherung von Gleisbaustellen der Deutschen Bahn AG. Darüber hinaus ist CONDOR in diesem Bereich für eine Vielzahl von Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Deutschland und im europäischen Ausland tätig.

Allein in Essen werden durch den Geschäftsbereich Schutz und Sicherheit mehr als 6.000 Alarm-, GPS- und Videokunden über die dortige vom VdS Schadenverhütung anerkannte Notruf- und Serviceleitstelle 24 Stunden / 365 Tage betreut.

Neben maritimen Sicherheitsdienstleistungen für die Seeschifffahrt und Häfen ist CONDOR mit dem Geschäftsbereich Aviation an verschiedenen Flughäfen und Standorten in Deutschland für die Passagier-, Gepäck- und Frachtkontrolle sowie die Sicherheit der Flughafeninfrastruktur zuständig (§§ 5, 8 und 9 LuftSiG)

Von der Ausbildung von Piloten, über die Durchführung von Flugaufträgen bis hin zum Vertrieb von Hard- und Software ist CONDOR zudem führend im Bereich der UAV-Technologie (Drohnen). Neben klassischen Coptersystemen bietet CONDOR 24/7-Security Drohnen ebenso wie VTOL-Systeme zur Strecken- und Flächenüberwachung bzw. Inspektion an.

Von der Risikoanalyse über die gemeinsame Maßnahmenerstellung bis hin zu Umsetzung und Betreuung unterstützt die CONDOR-Gruppe ihre Kunden in dem Auftrag, Menschen, Fracht oder Energie zu schützen, sicher und gefahrlos zu transportieren und die dafür notwendige Kommunikation zu gewährleisten.

Seit 1984 wird die CONDOR-Gruppe durch die Familie Toussaint als Gesellschafter und Geschäftsführer vertreten. Stephan und Cornelius Toussaint als aktive geschäftsführende Gesellschafter führen das Unternehmen in der zweiten Generation seit 1997.


Im Drones PR-Portal erscheinen Nachrichten und Meldungen von Unternehmen aus der Drone-Economy. Für die Inhalte der Pressemitteilungen sind die jeweiligen Unternehmen verantwortlich.



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden