„Wachstum signifikant beschleunigen“

„Wachstum signifikant beschleunigen“

Kurz vor Weihnachten hat sich der hessische Drohnenhersteller Wingcopter selbt ein "Geschenk" gemacht. Wie das Unternehmen aus Darmstadt mitteilte, hat man sich in Zusammenarbeit mit Corecam Capital Partners aus Singapur eine Finanzierung in Millionenhöhe gesichert. „Wir freuen uns, mit Corecam einen renommierten Finanzinvestor gewonnen zu haben, der bereits über ausgiebige Erfahrung im Drohnenbereich verfügt", wird Wingcopter-CEO Tom Plümmer in einer aktuelle Pressemitteilung zitiert. "Die Finanzierung wird dazu beitragen, unser Wachstum signifikant zu beschleunigen, der hohen Nachfrage aus dem In- und Ausland gerecht zu werden und den Fokus auf die vielversprechendsten Märkte mit Blick auf die globale Expansion zu legen. Unsere Vision ist, mit unserer Technologie das Leben von Menschen auf der ganzen Welt nachhaltig zu verbessern.“ Mit dem frischen Kapital soll unter anderem das 35-köpfige Team mit weiteren Spezialisten verstärkt werden, um die Entwicklung der nächsten Generation des Wingcopters voranzutreiben sowie das globales Service- und Vertriebsnetzwerk auszubauen.  Bereits heute ist Wingcopter in zehn Ländern aktiv, zudem plant Wingcopter derzeit, zusammen mit einem renommierten Partner eine neue Lieferanwendung in den USA zu erproben. Darüber hinaus ist man nach Unternehmensangaben bereits in Gesprächen mit ausgewählten Investoren über die nächste Finanzierungsrunde.

Foto: Wingcopter

13. Dezember 2019