Technisches Whitepaper

Technisches Whitepaper

Parrot setzt den eingeschlagenen Kurs fort, sich und die eigenen Produkte Partnern und Entwicklern zu öffnen, damit Kunden ein möglichst umfassendes Softwareangebot nutzen können. Nach der Etablierung des SDK-Programms (SDK = Software Developement Kit), das externen Firmen ermöglicht, Applikationen für die Parrot-Drohnenfamilie rund um das Flaggschiff Anafi zu entwickeln, kündigte der französische Drohnenhersteller heute eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Unternehmen RIIS (Research Into Internet Systems) an, das sich auf mobile Applikationen, Webentwicklung und IT-Beratung spezialisiert hat. Gemeinsam möchte man sich darauf konzentrieren, Einsatzoptionen für künstliche Intelligenz und Computer-Vision-Technologien in Verbindung mit der Anafi-Drohne zu evaluieren. Um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, mit der Umsetzung innovativer Anwendungen zu beginnen, haben Parrot und RIIS ein technisches Whitepaper (https://riis.com/blog/parrot_cattle_counter/) veröffentlicht. Dieses bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Hinzufügen von KI und Computer Vision in die Anafi-Softwareumgebung und beschreibt eine Anwendung namens Cattle Counter. Die App ermöglicht Landwirten und Landwirtschaftsexperten die Quantifizierung der Größe von Viehherden, um den Überwachungs- und Zählprozess zu automatisieren. Cattle Counter steht auf der Google Play Website zum Download zur Verfügung. „Wir freuen uns darauf, die immensen Möglichkeiten zu erkunden, die KI und Drohnen unseren Kunden durch unsere laufende Partnerschaft mit RIIS bieten werden“, so Jerome Bouvard, Parrot Director Strategic Partnership. „Bei Parrot sind wir immer auf der Suche nach innovativen Lösungen für die sogenannten alltäglichen Schmerzpunkte unserer Unternehmenspartner.“

Foto: Parrot

13. Februar 2020