Schnellladetechnik

Schnellladetechnik

Neben Fragen der öffentlichen Akzeptanz und der regulatorischen Rahmenbedingungen ist die Weiterentwicklung der Akku-Technik ein weiterer Schlüsselfaktor wenn es darum geht, das ganze Potenzial moderner Drohnentechnologie zu nutzen. Das israelische Unternehmen StoreDot könnte an dieser Stelle einen wichtigen Meilenstein gesetzt haben. Wie der Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien mit Sitz in Herzliya vor den Toren von Tel Aviv mitteilte ist es dem Spezialisten für UFC-Technik (ultra fast charging) gelungen, den Akku einer Drohne für kommerzielle Einsätze innerhalb von nur 5 Minuten zu laden. Dank einer speziellen Ladeplattform ist dafür keinerlei Personal erforderlich, was mit Blick auf autonome und weitgehend automatisierte Einsatzszenarien einen wichtigen Durchbruch darstellen könnte. Nach StoreDot-Angaben führt der ultra-schnelle Ladeprozess bei den eingesetzten, hauseigenen FlashBattery-Zellen zu einer nur geringfügigen Veränderung der Energiedichte, sodass sich die maximale Flugzeit lediglich geringfügig reduzieren soll. Aufgrund der beschleunigten Ladezeiten und eines vollständig autonom ablaufenden Prozesses soll - so die Prognose von StoreDot - dieser kleine Nachteil jedoch mehr als ausgeglichen werden. Eine Markteinführung der Technologie ist für Ende des Jahres geplant, Testzellen für Drohnenhersteller stehen schon jetzt zur Verfügung.

Foto: StoreDot

29. Juli 2020