Fokusbereich Unmanned Systems auf der Intergeo in Berlin

Im Blickpunkt

Die Intergeo ist die weltweite Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Und da die luftgestützte Sammlung von Daten für unterschiedliche Nutzungsszenarien in der Branche längst kein Geheimtipp mehr ist, rückt das Thema UAS noch stärker ins Zentrum des Intergeo-Geschehens. Mit dem Fokusbereich Unmanned Systems ist vom 10. bis 12. Oktober erstmals ein neues, exklusiv 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorbehaltenes Informationsformat Programmpunkt auf der Intergeo in Berlin.

Von

Der neue Themenbereich Unmanned Systems ist die Weiterentwicklung der Interaerial Solutions, die in den vergangenen Jahren die äußere Klammer für das Intergeo-Segment mit Ausstellerinnen und Ausstellern aus der Drone-Economy bildete. Zwar war der Bereich der fliegenden Drohnen zuletzt mit Blick auf das Interaerial Solutions-Angebot dominierend, doch unbemannte Systeme zu Lande und insbesondere zu Wasser wurden immer präsenter. Dementsprechend ist die sprachliche Öffnung der „Drohnen-Sparte“ auf der Intergeo ein ebenso konsequenter wie folgerichtiger Schritt.

Separates Ticket erforderlich

Wie bisher können sich interessierte Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr wieder an Messeständen über aktuelle UAS-Technik informieren und (erste) Eindrücke davon sammeln, wie Drohnen auch in ihrem Business nutzbringend eingesetzt werden können. Neu in diesem Jahr ist jedoch das deutlich ausgeweitete Konferenz- und Vortragsprogramm zum Thema unbemannte Systeme am 10. und 11. Oktober. Gemeinsam mit den Kompetenzpartnern DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation (DGPF) sowie dem Branchenverband UAV DACH wurde ein zweitägiges Expertenforum mit umfangreichem Programm entwickelt. Die Teilnahme ist auf 180 Zuhörende begrenzt, ein separates Ticket für die Veranstaltung muss zusätzlich zum Intergeo-Ticket erworben werden. Auf der „Unmanned Systems Stage“ werden dann Themen wie die rechtlichen Grundlagen zur geplanten Neufassung des § 21k Luftverkehrs-Ordnung, UAV-Photogrammetrische-Workflows zur Auswertung von Daten oder der Einsatz von UAS in der Umweltbeobachtung und im Agrarwesen diskutiert.

Das komplette Vortragsprogramm auf der „Unmanned Systems Stage“ finden Sie HIER.

Disclosure: Das Magazin Drones ist Medienpartner der Interaerial Solutions 2023.



Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

79,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

89,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Sechs gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
Drones Flash - die Marktanalyse der Drone-Economy

Most wanted: Drohnen-Testgelände

Wie groß ist der Bedarf an spezieller Infrastruktur für die UAS-Erprobung? Und welche Anforderungen stellt die Drone-Economy an Drohnen-Testgelände? Wir wollen es wissen. Und zwar von Ihnen.