Gestatten: Blue Jay

Gestatten: Blue Jay

Eine Drohne, die sich autonom in einem Fußballstadion bewegt, dank künstlicher Intelligenz Gefahrensituationen erkennt und die Sicherheitskräften bei der Lagebeurteilung unterstützt. Das ist eine der Ideen hinter dem Projekt Blue Jay. Studenten der TU Eindhoven demonstrierten ihre Blue Jay-Drohne kürzlich im Phillips Stadion, Heimstätte des Fußballklubs PSV Eindhoven. Dabei zeigten sie die Fähigkeiten der Drohne in den Bereichen autonomes Fliegen, Notfallerkennung sowie Interaktion per App, Sprach- und Emotionserkennung. Denn neben einer optimierten Lagebeurteilung soll Blue Jay, so das Ziel der studentischen Initiative, auch direkt mit den Stadionbesuchern interagieren und zum Beispiel den Weg zum Ausgang oder der nächst-gelegenen Toilette "zeigen". In Zukunft soll auf Basis von Blue Jay ein fliegendes Assistenzsystem entwickelt werden, das beispielsweise auch in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen die Patienten und Besucher unterstützen kann.

Foto: Blue Jay Eindhoven

17. Juli 2019