Fallschirmrettungssystem

DRS-M600 von Drone Rescue Systems wurde zertifiziert

Großer Erfolg für Drone Rescue Systems. Das Fallschirmrettungssystem DRS-M600 des österreichischen Unternehmens wurde von der US-Flugaufsichtsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) nach den Vorgaben des so genannten ASTM F3322-18 Standards zertifiziert. Das ist wichtig, um Genehmigungen für Einsatzszenarien über Menschenmengen zu erhalten.

Von

Das Fallschirmrettungssystem DRS-M600 wurde für den Einsatz an den DJI-Drohnen M600 und M600pro entwickelt. Mit zirka 430 Gramm ist das DRS-M600 besonders leicht und arbeitet ohne Pyrotechnik. Somit kann das System durch einfaches An- und Abnehmen über einen Bajonettmechanismus sofort wiederverwendet werden. Die für die Zertifizierung erforderlichen Flugtests wurden auf dem UAS-Testgelände in Rome im US-Bundesstaat New York in Zusammenarbeit mit Northeast UAS Airspace Integration Research (NUAIR) durchgeführt. Dabei sollte das Fallschirmsystem für ein Projekt in den USA zertifiziert werden, bei dem der Transport und die Zustellung von Nahrungsmitteln an etwa 1.500 Haushalte in North Carolina abgesichert und ermöglicht werden sollen. Zum Einsatz kommen dabei Drohnen aus der DJI M600-Serie.

Foto: Drone Rescue Systems



>
>
>
>
>
>

Angebote

Einzelheft

24,95 € / Ausgabe  
  • Verpasste Ausgaben nachbestellbar
  • Auswahl aus insgesamt fünf Jahrgängen
  • Lieferung direkt nach Hause
Jetzt bestellen

Digital-Abo

59,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Früherer Erscheinungstermin
  • Für Apple, Android und im Browser
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen

Jahres-Abo

69,00 € / Jahr jederzeit kündbar
  • Vier gedruckte Ausgaben
  • Versandkostenfrei nach Hause
  • Zugriff auf alle bisher erschienen Digital-Ausgaben
Jetzt bestellen
>
>
>
Drones Monthly - der Newsletter für die Drone-Economy

Der Newsletter für die Drone-Economy

Jetzt für den kostenlosen Branchendienst anmelden