Drohnensteuerung per Apple Watch

Drohnensteuerung per Apple Watch

Eine Frau steht am Waldrand auf einem Baumstumpf. Plötzlich macht sie einen Rückwärtssalto, dreht sich um und rennt los. Dabei wird sie von einer Drohne verfolgt und gefilmt. Diese Szene aus dem Werbevideo des Startup Skydio zeigt R1, einen autonomen Quadrokopter. R1 soll sich im Freien selbst orientieren und größeren Hindernissen auf der Flugbahn selbständig ausweichen können. Neben der Bedienung per iOS-App kann man die Drohne jetzt auch über die Apple Watch vom Handgelenk aus steuern. Mithilfe der Uhr lassen sich Flugkommandos erteilen und über die Gesichtserkennungsfunktion Personen markieren, die von der Drohne verfolgt und gefilmt werden sollen. Skydio bezeichnet die R1 selbst als erweiterte Action-Kamera, die man in Bewegung ohne Controller nutzen kann – wie die Dame im Video. Eine komplett manuelle Steuerung über die Apple Watch ist bislang noch nicht möglich sondern erfolgt bislang nur über die Smartphone- und Tablet-App. Die Drohne soll 2.000 US-Dollar kosten, wird direkt vom Hersteller und über einige Apple Stores vertrieben. Im deutschen Apple-Webstore ist sie bislang noch nicht erhältlich. Vor dem Erwerb sollte man sich über die geltende Drohnen-Gesetzeslage des Landes, in dem man die Drohne nutzen möchte, informieren. In Deutschland beispielsweise ist diese Form der Drohnennutzung nur unter Auflagen erlaubt. www.skydio.com

26. Oktober 2018