Deutscher Mobilitätspreis: h-aero unter den Preisträgern – DRONES

Deutscher Mobilitätspreis: h-aero unter den Preisträgern

Wie machen wir Mobilität noch intelligenter? Mehr als 300 Start-ups, Unternehmen, Verbände und Forschungsinstitutionen haben sich mit ihren Antworten auf diese Frage um den Deutschen Mobilitätspreis beworben, der zum fünften Mal von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vergeben wurde. Zu den zehn Preisträgern 2020 gehört auch die Hybrid-Airplane Technologies GmbH, Hersteller des h-aero. Dabei handelt es sich um ein Hybridfluggerät, das die Vorteile einer Drohne und eines Ballons kombiniert. Eine Expertenjury aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik wählte die Projekte aus, die das diesjährige Wettbewerbsmotto „intelligent unterwegs: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil“ am besten umsetzten und demonstrierten, wie digitale Vernetzung dabei helfen kann, Mobilität noch sicherer, effizienter und nachhaltiger zu gestalten.

Der h-aero kann als Nutzlastenträger für verschiedene Systeme zur luftgestützten Datenerfassung eingesetzt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur prämiert wurden. Unser Traum vom energiesparenden Überfliegen von Flächen, um nützliche Erkenntnisse und Daten zu gewinnen, ist in Erfüllung gegangen. Durch den Deutschen Mobilitätspreis findet der h-aero bundesweit Anerkennung“, freut sich Dr. Csaba Singer, CEO und Gründer von Hybrid-Airplane Technologies GmbH.

Foto: Hybrid-Airplane Technologies GmbH

Lese-Tipp: Ein ausführliches Essay zum Thema “Lighter than air”-Technologie und Einsatzmöglichkeiten für Nutzlastenträger wir den h-aero lesen Sie in Ausgabe 4/2020 von Drones.