Design Organisation Approval

Design Organisation Approval

Es ist ein wichtiger Erfolg für das Unternehmen Volocopter. Und ein ein bedeutsamer Schritt für die weitere Entwicklung der Urban Air Mobility. Erstmals hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) einem Unternehmen aus dem Bereich "Flugtaxi" eine so genannte DOA (Design Organisation Approval) für den Entwicklungsumfang Vertical Take-Off and Landing (VTOL) erteilt. "Das Design Organisation Approval ist ein zentraler Schritt auf unserem Weg zur kommerziellen Zulassung und bringt Flugtaxis als Ergänzung zur aktuellen Mobilität zum Greifen nah", wird Florian Reuter, CEO von Volocopter, in einer aktuellen Pressemitteilung des Bruchsaler Unternehmens zitiert. Mit der DOA-Zertifizierung wird dem Unternehmen bescheinigt, bei der Produktentwicklung höchsten Sicherheitsanforderungen zu genügen. Ziel des vorhergehenden Prüfverfahrens ist zu klären, ob ein Unternehmen in der Lage ist, ein sicheres Fluggerät auf den Markt zu bringen. Firmen mit DOA ist es möglich, für kommende Projekte verkürzte Zulassungsverfahren in Anspruch zu nehmen. Volocopter reiht sich hierdurch in die Riege großer Luftfahrtunternehmen wie beispielsweise Airbus, Lufthansa Technik oder BAE Systems ein, die ebenfalls das entsprechende EASA-Siegel erhalten haben. "Die Anerkennung von der EASA erteilt zu bekommen spricht Bände über unsere professionellen Prozesse, das weltspitze Team und den hohen Stellenwert den wir bei Volocopter der Sicherheit geben”, sagt Jan-Hendrik Boelens, CTO und Head of Design Organization von Volocopter. 

9. Dezember 2019