Bedrohte Arten

Bedrohte Arten

Das als "Space Coast" bezeichnete Gebiet an der Ostküste des US-Bundesstaates Florida ist weltweit vor allem für das Kennedy Space Center und die Cape Canaveral Air Force Station berühmt. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die Küstenregion auch ein bedeutender Lebensraum für einige vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröten-Arten ist. In einem Gemeinschaftsprojekt wollen die Embry-Riddle Aeronautical University, Northrop Grumman und der Brevard Zoo nun mehr über Bestand und Verhalten der Reptilien erfahren sowie Erkenntnisse für den Schutz der seltenen Tiere gewinnen - und setzen dabei insbesondere auf Drohnentechnik.

Im ersten Schritt soll eine Flächendrohne des Typs Albatross UAV von Applied Aeronautics weite Bereiche der Küstenlinie erkunden. Mit Hilfe von auf maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz basierender Bildauswertungsverfahren können, so die Hoffnung der Wissenschaftler, automatisiert Schildkrötenpopulationen und sogar einzelne Exemplare erkannt und ihre geographische Position bestimmt werden. Anschließend können die Bestände mit Hilfe einer DJI Matrice 210 intensiver beobachtet und präzisere optische Daten gewonnen werden. Durch die Kombination der beiden unterschiedlichen Drohnentypen soll es möglich werden, die Tiere aus der Ferne zu erkennen und ihr Verhalten zu studieren, ohne sie zuvor einfangen und mit einem Sender versehen zu müssen. 

Foto: Embry-Riddle Aeronautical University

3. August 2020