Bauen Drohnen in Zukunft die Gebäude?

Bauen Drohnen in Zukunft die Gebäude?

Drohnen lassen sich vielfältig einsetzen: Sie machen grandiose Luftaufnahmen, ermöglichen schnelle Kamerafahrten, dienen als Sportgeräte und werden für Inspektionsaufgaben verwendet. Schon bald werden sie vielleicht auch dabei behilflich sein, Gebäude zu fertigen. Den Beweis, dass dies funktioniert, erbrachte die Universität Stuttgart mit der Fertigstellung des ICD/ITKE Forschungspavillons 2016-17.

Nach über einem Jahr Entwicklungszeit haben das Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen (ITKE) sowie das Institut für Computer­basiertes Entwerfen und Baufertigung (ICD) der Universität Stuttgart einen neuen Forschungspavillon realisiert. An der Herstellung waren neben Industrierobotern auch Drohnen maßgeblich beteiligt. Der Pavillon, der im März dieses Jahres fertiggestellt wurde, ist 12 Meter lang, wiegt eine Tonne und besteht aus harzimprägnierten Glas- und Kohlefasern mit einer Länge von insgesamt 184 Kilometer. Das Projekt dient zur Erforschung der Fabrikation architektonischer Bauteile mit kohle- und glasfaserverstärkten Komposit-Werkstoffen.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 04/2017 von DRONES lesen. Diese können Sie in der App von DRONES für Android und iOS lesen oder im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.